preloadingpreloadingpreloading
Willkommen > Das Bilz-Kurhaus > F-.E. Bilz heute
Aktuell

Tel. Pension :  0351.8387777

Direktbuchung

Tel. Kurhaus :  0351.8386329

 

Letzte Aktualisierung
June 10. 2017 16:49:46 Login

F-.E. Bilz heute

Friedrich Eduard Bilz war zu seiner Zeit ein großer Vordenker. Selbst aufgewachsen unter erbärmlichen Verhältnissen als Kind in einer Arbeiterfamilie, die unter den damaligen Lebens- und Arbeitsbedingungen sehr zu leiden hatte.

Früh erkannte er worin viele Krankheiten der damaligen Zeit Ihren Ursprung hatten. Schlechte Luft, mangelnde Hygiene, fehlende Bewegung waren oft Auslöser. Bekannt wurde er durch sein Buch "Das neue Naturheilverfahren". dieses hat sich weltweit millionenfach verkauft und F.-E. Bilz zu einem reichen Mann gemacht. Das Geld investierte er wieder in seine Kurklinik, das Radebeuler Bilz-Sanatorium sowie das Bilz-Bad. Hier könnten einfache Leute zu günstigen Preisen naturheilkundlich behandelt werden, sich bewegen, richtig ernähren und viel Wissen für Ihr weiteres Leben mitnehmen.

In diesem Geiste betreiben wir seit über zehn Jahren unser Kurhaus. Die Entwicklungen des heutigen Gesundheitssystems, welches geradezu jährlich eine Jahrhundertreform erlebt, zeigen allzuoft, dass politisch verordnete Gesundheit oft nur einige wenige Menschen sehr reich macht und zu viele krank. Der Mensch sollte begreifen, dass nicht für alles eine Spritze, ein Mittelchen oder ein Operation helfen kann, sondern er aktiv für seine Gesundheit sorgen muss. Mit dem gesund Altwerden sollte man sehr früh anfangen.

Viele der Rezepte aus der Bilzschen Literatur werden von uns ausprobiert und auf Ihren Nutzen hin geprüft. Es ergeben sich ganz erstaunliche Dinge, welches Wissen zur damaligen Zeit bereits vorhanden war. Viel davon ist über die Jahre auch verloren gegangen. Darin ergeben sich wohl Parallelen zu anderen Lebensbereichen.

Bilz nannte als wichtigste Dinge für die Gesundheit des Menschen:

Licht, Luft und Wasser. Damit soll ausgedrückt sein, dass der Mensch Teil der Natur ist und diese für ihn unersetzlich ist. Damals wie heute eine nicht selbstverständliche Erkenntnis.